Herzlich willkommen auf dieser Website, die eine Einladung für spirituell Interessierte und Suchende bieten möchte

Es hat eine besondere Zartheit und Schönheit, wenn Du Dich aufgrund Deiner Sehnsucht auf den spirituellen Weg begibst. Viel Mut gehört dazu, alles in Frage zu stellen, Innen wie Außen. Die Entschlossenheit, alles loszulassen – schließlich auch den Suchenden selbst – beschenkt Dich unendlich:   Das Verschmelzen im namenslosen, ewigen Jetzt

Das, was Du suchst, bist Du bereits jetzt. Nur durch Generationen von Konditionierungen, die sich in uns angesammelt haben, scheint die Suche nach der Wahrheit unlösbar zu sein.

                                                                                              ~~~~~~~~~

Ich verstehe mich als spirituellen Freund und Begleiter, der einläd, das Leben als Ausdruck und Spiel des Bewusstseins zu sehen. Es geht um die Erkenntnis der Quelle allen Seins. Ohne den Ozean gibt es keine Wellen. Ohne das weiße Licht keinen Regenbogen.

                                                                                            ~~~~~~~~~

In Worte geformtes:

Jeder Moment ist ein einzigartiges Universum für sich und zugleich nicht greifbar. Es ist, als würden Bilder in Wasser gemalt sein.

Die Suche nach Befreiung und Erwachen gleicht einem Fisch, der im Ozean schwimmt und nach Wasser sucht. Obwohl ganz von Wasser umgeben und durchdrungen, gelingt es ihm nicht, dies zu erkennen, sein Blick ist verschleiert.

Das Mysterium von Form und Leere führt uns in das lebendige Herz des Erwachens. Moment für Moment. Wenn identifizierte Aufmerksamkeit sich zu globalem Bewusstsein öffnet wird alles zu einem Tanz des Einen.

Subjekt und Objekt verschmelzen, waren nie getrennt. Alles geschieht ohne Handelnden. Jederzeit möchte das Ich seine Urheberschaft ausrufen, was aus der fixierten Sicht einer Person auch natürlich erscheint. In Wirklichkeit gibt es keine Personen, nur Spielformen des Einen.

Wie Wellen auf dem Meer erscheint eine unendlichen Fülle an Ausdrucksformen. In diesem Wellentanz, selbst im größten Sturm, ist nie jemals etwas geschehen, denn das Meer ist immer Meer geblieben – ewiglich.

N A M A S T E